Müll im Meer

Untertitel
Planspiel für Schüler*innen
Herausgeber
Bildungscent e.V.
Medienart
Spiel/Experiment
Altersgruppe
Jugendliche, junge Erwachsene
Kurzbeschreibung
Ziel des Spiels ist es, dass die Spieler*innen sich mit dem Problem der Vermüllung der Meere und den damit verbundenen Herausforderungen auseinandersetzen. Die Spieler*innen entwickeln ein Bewusstsein für die Auswirkungen und langfristigen Folgen von Abfällen in der Meeresumwelt. Dabei setzen sie sich am Beispiel Vermüllung der Meere auch mit einem sogenannten „Wicked* Problem“ auseinander. „Wicked Problem“ ist die Bezeichnung für komplexe und herausfordernde gesellschaftliche Probleme. Hierfür setzen sich die Spieler*innen damit auseinander, welche unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen an den Aushandlungsprozessen beteiligt sind. Denn nur gemeinsam kann eine Lösung gefunden werden. Es soll deutlich werden, wie unterschiedlich die Positionen am Runden Tisch Meeresmüll sind. Im Spiel zeigt sich, welche Chancen sich daraus für die Entwicklung von Lösungen ergeben. Die „Wicked Problems“ sind im Spiel durch drei unterschiedliche Fälle dargestellt, die gelöst werden müssen.
* Englisch für böse, gemein, fies

Die Materialien für das Spiel stehen auf der Website zum Download bereit.

Bild zum Medium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.