Zielgruppe

Kinder
Jugendliche
junge Erwachsene
Erwachsene

Medienart

Information
Methoden
Arbeitsblätter
Themeneinheit
Film/Hörspiel
Spiel/Experiment
Aktionsideen
Broschüre
  • Energie für den Wandel

    Untertitel
    Unterrichtsmaterial für die Sek. II in Geographie oder anderen gesellschaftlichen Fächern
    Signatur
    EN 0 2020.01
    Autor*in
    Martin Gottsacker, Karin Baumann
    Herausgeber
    MISEREOR
    Ort: Verlag, Jahr
    Aachen: Misereor, 2020
    Medienart
    Information, Themeneinheit, Film/Hörspiel
    Altersgruppe
    Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene
    Kurzbeschreibung
    Das Unterrichtsmaterial „Energie für den Wandel“ ist ein Begleitmaterial zu dem gleichnamigen Film. Sechs Protagonist:innen aus unterschiedlichsten Teilen der Erde zeigen, wie sie mit Ideen und Kreativität ihren Zugang zu Energie verbessern bzw. ihn nachhaltiger gestalten.
    Das Unterrichtsmaterial nimmt diese Beispiele auf und behandelt in sechs Bausteinen schülernah die Themen „Nachhaltige Energienutzung“, „Kommunikation der globalen Energiewende“, „Nachhaltige Energiegewinnung durch Wasserkraft“, „Saubere und bezahlbare Energie für alle“ und „Selbstbestimmter Zugang zu Energie“. Die Bausteine können unabhängig voneinander oder gruppenteilig bearbeitet werden. Mit dem Material sollen die Schüler:innen Energie als einen Themenkomplex verstehen, der ganz praktisch verschiedene Bereiche des Lebens tangiert. Zudem sollen an der Lebenswelt orientierte Lösungswege erarbeitet werden, wie eine nachhaltige Energienutzung gestaltet werden kann.
    Bild zum Medium
  • Juleica – Praxisbuch zur klimafreundlichen Jugendarbeit

    Untertitel
    neXTklima
    Signatur
    ZU 2 2010.01
    Autor*in
    div.
    Herausgeber
    Landesjugendring Niedersachsen e.V.
    Ort: Verlag, Jahr
    Hannover: 2010
    Medienart
    Information, Methoden, Themeneinheit, Spiel/Experiment, Aktionsideen
    Altersgruppe
    Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene
    Kurzbeschreibung
    Dieses Heft gehört zu einer Reihe Praxisbücher, die als Ergänzung zum Juleica-Handbuch fungieren. Es ist thematisch unabhängig von den anderen Büchern und kann deshalb auch sehr gut einzeln benutzt werden. In diesem Heft befindet sich ein theoretischer Teil zu Klimawandel und Klimafolgen. Danach gibt es einen großen Teil zu Jugendarbeit klimafreundlich gestalten und als letztes werden Methoden und Aktionsideen zum Thema Klima in der Bildungsarbeit vorgestellt.
    Bild zum Medium
  • Mobile Kommunikation – Umweltbewusst Handeln

    Untertitel
    Mobilfunk im Unterricht - Materialien für Lehrkräfte Klassen 5 bis 8
    Signatur
    LE 2 2014.02
    Herausgeber
    Informationszentrum Mobilfunk e.V.
    Ort: Verlag, Jahr
    Berlin: 2014
    Anmerkungen
    Mit Anleitung für eine Handysammelaktion; Mitmachen und Gutes tun - für die Umwelt und die Klassenkasse
    Medienart
    Information, Methoden, Spiel/Experiment, Aktionsideen
    Altersgruppe
    Jugendliche
    Kurzbeschreibung
    Zwei Drittel der 10- bis 11-Jährigen besitzen ein eigenes Mobiltelefon; bei den 12- bis 13-Jährigen sind es 91 Prozent (Quelle: KIM-Studie 2012). Wie man Schülerinnen und Schüler dieser Altersgruppe für einen nachhaltigen und bewussten Umgang mit dem Handy sensibilisieren kann, zeigt das neue Unterrichtsmaterial "Mobile Kommunikation - Umweltbewusst handeln" des Informationszentrums Mobilfunk e. V. (IZMF). Die kostenlosen Materialien sind für den fächerübergreifenden Einsatz in den Klassen 5 bis 8 geeignet und knüpfen an die fachlichen Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz (KMK) an. Sie sind Teil der Reihe "Mobilfunk im Unterricht", die im Rahmen des Schulprojektes Mobilfunk angeboten wird.
  • Über Klima sprechen

    Untertitel
    Das Handbuch
    Autor*in
    Christoph Schrader
    Herausgeber
    klimafakten.de
    Ort: Verlag, Jahr
    Oekomverlag
    ISBN oder ISSN
    ISBN: 978-3-96238-374-9
    Medienart
    Information, Methoden, Arbeitsblätter, Themeneinheit
    Altersgruppe
    Erwachsene
    Kurzbeschreibung
    Wieso soll man über Klimakommunikation nachdenken? Eine einfache Antwort ist: weil wir alle viel zu wenig miteinander über die Klimakrise und mögliche Lösungen reden – und wenn, dann oft falsch und wenig wirksam. Kommunikation ist viel mehr, als ein simples Modell von Sender-Botschaft-Empfänger nahelegt. Worauf also sollen wir achten, was wollen wir erreichen?
    In zahlreichen Kapiteln des Handbuchs finden sich praktische Übungen, mit denen Sie sich einzelne Aspekte besser einprägen und die Sie teils in Gruppenarbeit einsetzen können.
    Parallel zur Druckausgabe und kostenlosem Download des Handbuchs gibt es einen Podcast. Zu jedem der fast zwei Dutzend Kapitel gibt es eine Folge: In jeweils rund 20 Minuten sind darin einige der wichtigsten Aspekte und Lerninhalte der einzelnen Kapitel in leicht verdaulicher Form aufbereitet.
    Bild zum Medium